Projekt „Heißer Draht“ Klasse 4

Heute bekam die Klasse 4 in Lautlingen die Möglichkeit, durch unseren eingeladenen Lernexperten Herr Posselt, technische Kompetenzen in Bezug auf das zurückliegende Sachunterrichtsthema „Strom“ vermittelt zu bekommen.

Dabei durfte jeder SchülerIn sehr selbstständig anhand vorbereiteter Materialien, bereitgestellten Werkzeugen und Anleitungskarten Schritt für Schritt einen geschlossenen Stromkreis bauen mit dem Endprodukt „Heißer Draht“.

Dieses selbst hergestellte Geschicklichkeitsspiel machte die Kinder sichtlich stolz und bereitete ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Vormittag.

Ein besonderer Dank gilt daher auch nochmals Herrn Posselt!

Messprofis dank Firma Geiger

Dank der Firma Geiger konnte heute die Klasse 4 in Lautlingen mit den zahlreich gespendeten Meterstäben verschiedenste Längen abmessen und eine Vorstellung des Größenbereiches „Länge“ handelnd vermittelt bekommen.

Der richtige Umgang mit solchen Meterstäben, die zum täglichen Leben dazu gehören, sowie auch die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten begeisterten die SchülerInnen. Ob Klassenzimmergröße abmessen, die Länge des Flurs bestimmen, die Körpergröße ermitteln, verschiedenste Möbelstücke im Klassenzimmer abmessen oder auch das Legen von Quadraten und Rechtecken machte die Klasse 4 zu richtigen Messprofis.

Vielen lieben Dank nochmals für diese hilfreiche Lernmittel für all unsere SchülerInnen der IDS Lautlingen.

Dem Strom auf der Spur

Seit gut einer Woche beschäftigt sich die Klasse 4 in Lautlingen mit dem Thema „Strom“ in Sachunterricht. Dabei darf natürlich das handelnde Tun bzw. das Experimenten und Tüfteln nicht zu kurz kommen.

Die SchülerInnen erforschen mit allen Sinnen und anhand vieler Materialien, was Strom eigentlich ist. Mit Freude, Motivation und Begeisterung versuchen sie, geschlossene Stromkreise mit und ohne Schalter aufzubauen. Die leuchtenden Glühbirnen als Ergebnis sind es allemal wert, dem Strom auf die Spur zu kommen!

Fahrradprüfung Klasse 4

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres machte sich die Klasse 4 wöchentlich auf, um mit der Verkehrspolizei auf Stiegel den praktischen Teil der Fahrradprüfung zu absolvieren.

Parallel dazu fanden viele theoretische Unterrichtsstunden zum Thema Verkehrserziehung / Fahrrad statt.

Alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse hatten sichtlich Spaß und meisterten die Prüfungen mit Erfolg.

An dieser Stelle auch vielen Dank an die Verkehrspolizisten für ihr Engagement!

Besuch bei der Feuerwehr

Trotz Regenwetter marschierten heute die Viertklässler der IDS Lautlingen in Richtung Feuerwehrhaus. Dort bekamen die Schüler endlich mal wieder die Möglichkeit, das Lernen live vor Ort zu genießen.

Dank Herr Angele bekamen sie einen tollen coronakonformen Einblick in die Aufgaben eines Feuerwehrmanns. Die unglaublich schwere Ausrüstung beeindruckte die Klasse enorm. Sehr interessiert stellten sie sämtliche Fragen, bekamen sogar live einen eingegangenen Einsatz am Piepser mit und konnten die Ausstattung der Feuerwehrautos genauer begutachten. Als Highlight durfte die Klasse in Mannschaftsgrößen natürlich auch in die „echten“ Feuerwehrautos sitzen.

Schulkino online

Unser Schulleben wurde heute durch die Digitale SchulKinoWoche 2021 abwechslungsreich gestaltet. Die Klassenstufe 3 und 4 bekamen die Möglichkeit, den Film „Der Fall Mäuserich“ anzuschauen.

Ganz gefesselt waren die Schüler/innen beim Filminhalt dabei, haben mitgefiebert, gebangt, gehofft und auch gelacht. Die Themen „Wald“ und „Freundschaft“ wurden durch die Hauptpersonen des Films sehr gut herausgearbeitet, so dass auch Toleranz und Akzeptanz eine große Rolle spielte.

Ein SchulKino online mit Knabberei in der Schule ist auf jeden Fall besser wie gar kein diesjähriges SchulKino – so die Stimmen der Klasse.

Museumskoffer zu Besuch in Klasse 4

Die Viertklässler durften sich heute auf einen Besuch besonderer Art freuen, denn das Kunstmuseum Albstadt kam heute mit einem Kunstkoffer in das Klassenzimmer.

Frau Bitzer-Eppler vermittelte unter Einhaltung der AHA-Regeln den Schülern wieder aufs Neue sehr künstlerische und wichtige Aspekte. Dieses mal ging es um die 4 wichtigsten Elemente „Erde – Feuer – Wasser – Luft“, wobei „Erde“ und „Feuer“ im Mittelpunkt standen. Diese bewusste Erfahrung, sich in einen Kreislauf von Gedanken einzulassen, war sehr anspruchsvoll und lohnenswert.

Bei der Malerei der Schüler ging es anschließend um ein „loderndes Feuer“ sowie um die „braune Erde“ mit all ihren Formen. Dabei stand folgender Grundsatz im Mittelpunkt: „Denkt an das, was ihr malt! Die Hand und das Blatt sind eins.“

Gemäß diesem Leitspruch entstand eine sehr konzentrierte und fesselnde Arbeitsphase mit abschließenden Sätzen der Schüler wie „Es war sehr schön, die Freiheit zu haben! Man konnte und durfte einfach frei malen, so wie man es im Kopf hat!“

In dieser momentanen Zeit sind solche Erfahrungen besonders schön und wertvoll. Vielen Dank an Frau Bitzer-Eppler!

Erste-Hilfe-Kurs Klasse 4

Heute war es endlich soweit. Die Klasse 4 in Lautlingen bekam nach erfolgreich bestandener Fahrradprüfung nun Besuch vom DRK. Schließlich sollten auch schon Kinder in diesem Alter die verschiedenen Maßnahmen einer Erstversorgung bei Unfällen kennenlernen.

Nach vorgezeigten Beispielen und Belehrungen des Deutschen Roten Kreuzes durften die Schüler partnerweise in spielerischen Unfallsituationen das richtige Anlegen von Verbänden üben. Auch die stabile Seitenlage inklusive der Fahrradhelmabnahme sowie das Absetzen eines richtigen Notrufs anhand der 5 W-Fragen standen im Mittelpunkt.

Nach diesen erfolgreichen praktischen Übungen wurde den Kindern der Klasse 4 schließlich die Teilnahmeformulare an diesem Erste-Hilfe-Kurs überreicht. Stolze Schüler konnte man am Ende dieses sehr interessanten und lehrreichen Vormittags wahrnehmen.

Daumen hoch und danke an das DRK!