Gewaltprävention in Klasse 4

Heute bekam die Klasse 4 in Lautlingen auf Einladung der Klassenlehrerin hin Besuch von der Polizistin Frau Buschbacher-Rost.

Thematisiert wurde mit den Kindern Dinge wie „Was ist Gewalt? Was kann einen Menschen aggressiv machen? Wie kann man sich bei körperlicher und verbaler Gewalt wehren?“. Auf Wunsch der Klasse hin stellte die Polizistin auch kurz ihre bei sich tragenden Ausrüstung zur eigenen Notwehr vor. Danach gab sie wertvolle Tipps an die Kinder, wie diese sich selbst bei Angstsituationen richtig verhalten und schützen könnten.

Im Hinblick auf den anstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen wurde den Kindern mit auf den Weg gegeben, dass eine Meldepflicht immer sehr wichtig sei. Erst dann könne man wirklich helfen und evtl. sogar Schlimmeres verhindern. Selbstredend gehöre ein anständiges Verhalten eines jeden Menschen sowie Mut zum Aussagen dazu. Kein Kind müsse Gewalt aushalten!

Mit diesen Worten und Wünschen danken wir nochmals Frau Buschbacher-Rost für die eindrucksvollen und interessanten Unterrichtsstunden. Diese haben erneut gezeigt, wie wichtig auch das Lernen mit Lernexperten von außen in unserem Schulalltag sind.

Museumskoffer PICASSO

Diese Woche bekam die Klasse 4 in Lautlingen Besuch von Frau Carmen Bitzer-Eppler. Sie brachte den Kindern mit ihrem mitgebrachten Museumskoffer des Kunstmuseums Albstadt den Künstler PABLO PICASSO näher.

Nach den gezeigten eindrucksvollen Bildern seines Lebenslaufs und seinen gemalten Werken durfte die Klasse anschließend selbst ans Werk gehen. Aussagekräftige Plakate zu einer gedachten Picasso-Ausstellung zum Thema FRIEDE sind nun am Entstehen.

Vielen Dank für diese Anregung mit meditativem Abschluss!

Friedenskarten der IDS

Ab Montag sind unsere Friedenskarten an verschiedenen Verkaufsstellen in Albstadt zu erwerben.

Fotostudio Lengerer hat die bunten Tauben der Kinder gekonnt in Szene gesetzt und anschließend wurde von Druckerei Conzelmann die Postkarten gedruckt. Dabei sind sechs verschiedene Motive entstanden.

Pro Stück kosten die Karten 2 €. Die gesamten Einnahmen werden an die Flüchtlingshilfe Meßstetten gespendet.