Verabschiedung Klasse 4

Bei einem bunten Programm wurden die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen in der Aula der Ignaz-Demeter-Schule gebührend verabschiedet.   Das Motto „Wunder“ zog sich durch die Verabschiedung. So wurde unter anderem das Wunderfinderlied aufgeführt und die Kinder erinnerten sich an viele wundervolle Momente der Grundschulzeit zurück.

Auch die Klassenlehrerinnen wurden von den Kindern und Eltern mit dankenden Worten, Liedern, Tänzen und gebastelten Geschenken überrascht und herzlich verabschiedet.

Anschließend wurde bei der Schulhofhockete in Lautlingen und Laufen mit vielen Gästen weitergefeiert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schulausflug ins Landestheater Tübingen

Am Dienstag, 23.7., starteten 3 Busse mit allen Kindern aus Lautlingen und Laufen nach Tübingen, um dort einen schönen gemeinsamen Tag zu verbringen.

Zuerst ging es ins Landestheater. Das Stück „Frerk, du Zwerg“ brachte die Kinder zum Lachen und zum Nachdenken. Nach den vielen Eindrücken im Theater wurde noch auf dem Abenteuerspielplatz getobt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hurra neue Pausenspielgeräte!!

Die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Lautlingen und Laufen freuen sich riesig über die vielen neuen Pausenspielgeräte. Von neuen Fußbällen, Frisbees, Federballschlägern bis zu Springseilen, Pferdegeschirr und Straßenmalkreide ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mit viel Freude wird nun alles fleißig ausprobiert und sich viel bewegt auf dem Schulhof. Vielen herzlichen Dank an die Firma Groz-Beckert, die mit ihrer Spende den Kauf der neuen Spielgeräte ermöglicht hat.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ausflug Klasse 2

Am 9. Juli 2019 sind wir nach Magrethausen gewandert. Wir sind am Kneippbecken vorbei gekommen. Dann sind wir bis zum Premer gelaufen. Da hat uns Elmar zu den Schafen gebracht. Dort durften wir vespern. Dann hat er uns erklärt, dass Schafe Wiederkäuer sind. Anschließend durften wir die Schafe und Ziegen mit Bort füttern. Danach durften wir eine kleine Ziege auf den Arm nehmen. Das war toll. Dann sind wir in den Stall von 6 Schafen gegangen. Das war auch schön. Am Ende sind Schafe ausgerissen. Das war blöd, aber Elmar hat versucht sie einzufangen. Er hat erzählt, was ein Hirte mit seinen Schafen macht. Zum Schluss hat uns Elmar mit dem Traktor und mit seinem Anhänger zur Bushaltestelle gebracht. Das war ein schöner Ausflug.

Ina (Klasse 2)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Manage frei an der Ignaz-Demeter-Schule

Für den guten Zweck Geld zu sammeln, ist für die Kinder der Ignaz-Demeter-Schule eine wichtige Angelegenheit. Darum nehmen jedes Jahr viele Kinder der Schule am Citylauf des Rotary Clubs in Ebingen teil. Im letzten Herbst belegte die Ignaz-Demeter-Schule an diesem Lauf den 3. Platz und bekam dafür ein Geldgeschenk vom Rotary Club überreicht. Mit diesem Geld konnte nun ein besonderes Zirkusprojekt durchgeführt werden.
Der Erlebnispädagoge Helmut Rößle gestaltete gemeinsam mit dem Lehrerkollegium an beiden Schulstandorten je einen Zirkustag. Vormittags durften sich die Kinder an verschiedenen Zirkusnummern ausprobieren und jedes Kind studierte mindestens eine Darbietung ein.
Am Nachmittag hieß es schließlich „Manage frei“. Zahlreiche Gäste kamen zu den Aufführungen. Das Publikum hielt bei den Trapeznummern den Atem an, lachte über die Clowns, staunte über den Mut der Fakire und ließ sich von der Magie verzaubern. Mit viel Applaus ging ein schöner Zirkustag zu Ende.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Technikraum – Nistkästen bauen

Die Klasse 4 erweckte erneut den Technikraum der Schule in Lautlingen zum Leben. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin und Herrn Bischof schraubten sie eifrig und voller Konzentration Nistkästen zusammen. Im Rahmen der Naturerlebnistage 2019 konnte dieses Angebot wahrgenommen werden und die Schülerinnen und Schüler zeigten am Ende dieses kleinen Technik-Projekttages stolz ihre tollen Ergebnisse.

Feuerprobe an der Grundschule Laufen

Anlässlich des 175- jährigen Bestehens der Feuerwehr Laufen fand eine große Feuerwehrübung an der Grundschule Laufen statt. Dabei wurde das Schulgebäude mit einer Nebelmaschine in Rauch gehüllt, welcher es schwierig machte das Gebäude zu verlassen. Einige Kinder wurden daher über die Drehleiter von der Feuerwehr aus dem Schulgebäude „gerettet“ werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eindrücke vom Leseabend Kl. 4

„Wir fanden den Leseabend total klasse, weil es Pizza gab. Danach waren wir gespannt auf eine super abenteuerliche Schatzsuche. Davor gab es eimerweise Popcorn und Chips. Gelesen haben wir im Taschenlampenlicht natürlich auch, nämlich unser Buch <Der geheime Kontinent>.“                               (Johanna und Angelina)

 

„“Wir fanden den Leseabend spannen und cool, weil uns eine indische Bambusflöte geschenkt wurde und die Pizza so lecker war. Außerdem durften wir 90 Minuten draußen spielen (so lang wie ein Fußballspiel). Die Schatzsuche war lustig und spannend. Während dem Lesen durften wir uns an zwei Eimern voll mit Popcorn und Chips bedienen. Dann haben wir im oberen Stockwerk noch Verstecken gespielt.“  (Max und Maximilian)

„Der Leseabend war sehr cool: Wir haben Fußball gespielt, Pizza gegessen, Seil gesprungen, Popcorn verzehrt und gelesen. Das Versteckspiel war spaßig. Als es dunkel wurde, machten wir eine Schatzsuche. In der Schatztruhe waren lauter Flöten, die unseren Drache Siegfried aus unserem Buch mit den Klängen schlafen ließ. Davor präsentierten wir den Eltern noch unsere tollen Bücherkisten. Diesen Abend werden wir so schnell nicht vergessen.“                                    (Joel und Leonard)

„An unserem Leseabend fand ich es toll, dass wir raus durften und freie Spielzeit hatten. Es war voll cool, dass auf einmal ein Regenbogen zu sehen war. Wir haben Mikado und viele andere Sachen gespielt. Plötzlich rief Frau Daigger-Sauter: „Pizza!“ Alle rannten rein ins Klassenzimmer. „Schmatz, schmatz!“ Dann wurde bei Taschenlampenlicht auf unseren Picknickdecken vorgelesen und es wurde immer dunkler. Wir durften dann noch selber lesen und Chips und Popcorn essen. Plötzlich begann die Schatzsuche. Es war voll gruselig.“                             (Jamie)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Klasse 2 erkundet die Stadtbücherei

Zu einer Erkundungsreise durch die Stadtbücherei Ebingen hat Frau Stepper die Kinder der Klasse 2 eingeladen. Dabei haben die Kinder erfahren wie die Bücherei aufgebaut ist, wo sie ihr Lieblingsbuch finden und wie ein Buch ausgeliehen werden kann. Am Ende bekam jedes Kind einen Büchereiausweis ausgestellt. Mit diesem wurden auch gleich spannende und lustige Bücher ausgeliehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.